Die 8 wichtigsten Bewerbungstipps

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Schaffen Sie mit diesen Bewerbungstipps eine solide Grundlage für erfolgreiches Bewerben.

Anbieter einer guten Arbeitsleistung

Bewerbungstipp 1
Selbst­vertrauen als Anbieter einer guten Arbeitsleistung

Ihre innere Haltung ist entscheidend. Begegnen Sie Arbeitgebern auf Augenhöhe. Sie haben Ihrem potentiellen Kunden etwas zu bieten. Prüfen Sie, ob Angebot und Nachfrage zusammen passen.

  • Bewerben ist Marketing für Ihre Arbeitsleistung.
  • Der Arbeitgeber ist Ihr möglicher Kunde.
  • Sie unterbreiten ein Angebot für Ihr Produkt Arbeitsleistung.

» Dieses Thema in der Beratung

Persoenlichkeit

Bewerbungstipp 2
Erlangen Sie Bewusstsein über Ihre eigenen, persönlichen Besonderheiten und Stärken

Arbeiten Sie detailliert Ihr persönliches Profil heraus: Ihre

  • persönlichen und charakterlichen Eigenschaften,
  • Kompetenzen (Kompetenzprofil)

Was macht Sie neben Ihren (nicht-) dokumentierten fachlichen Fähigkeiten aus? Was macht Ihren persönlichen "Genius" aus?

übersichtlich

Bewerbungstipp 3
Das Wesentliche übersichtlich darstellen

Achten Sie auf lesefreundliche Gestaltung. Beschränken Sie sich auf das Wesentliche. Wenig, aber prägnanter Text, ausreichend Freiraum zwischen gut strukturierten Textelementen, sparsames Hervorheben. Schließen Sie zu enge Zeilenabstände und zu viel unstrukturierten Fließtext aus. Im Anschreiben lieber auf Aspekte verzichten zugunsten der Übersichtlichkeit.

konkret

Bewerbungstipp 4
Konkret statt allgemein

"Ich bin team­fähig" bekommen Per­sonal­abtei­lungen häufig zu lesen. Aus diesem allge­meinen Satz lässt sich kaum eine Aussage darüber treffen, wie Sie sich im Team verhalten. Woran spürt jemand, wie gerade Sie im Team agieren? Geben Sie konkrete Hinweise.

"Ich bin zuver­lässig" — wie zeigt sich das? Wie wirkt sich Ihre Zuver­lässigkeit in der Arbeit aus?

» Dieses Thema in der Beratung

Profil

Bewerbungstipp 5
Individuell bewerben

Individualität als Einzig­artig­keit Ihrer Person: Ihre Bewerbung drückt, wie eine Hand­schrift, Ihre Indivi­dualität aus. Lassen Sie diese persön­liche Note erkennen:

  • Erschei­nungs­bild Ihrer Unterlagen
  • persönliche Formulierungsweise
  • Art Ihrer Selbst­darstel­lung
  • Erschei­nungsbild auf dem Foto und in der persön­lichen Begeg­nung

Einzigartigkeit jeder Bewerbung, die Sie abgeben: Auch jeder Arbeit­geber ist indivi­duell. Mehrere mögliche Empfänger, selbst aus derselben Branche, unterscheiden sich. Bestimmen Sie für jeden Empfänger erneut die Schwer­punkte Ihrer Bewerbung. Stimmen Sie auch Ihren Lebenslauf auf den jeweiligen Empfänger ab.

Bewerbungsempfänger

Bewerbungstipp 6
Bewerbung auf den Empfänger ausrichten

Gestalten Sie Ihre Bewerbung empfänger­gerecht:

Wie gestalten Sie Ihre Bewerbung, damit sie alle Stationen beim Arbeit­geber pas­siert statt im Ver­lauf aussor­tiert zu werden? Wieviel Zeit hat der Empfänger für Ihre Bewerbung? Wieviel Zeit, um die Ihre Darstel­lung zu erfassen? Was interes­siert den Empfänger? Welche Informa­tionen soll Ihr Anschreiben früh­zeitig erkennen lassen, welche dürfen in den übrigen Unterlagen erscheinen, und wo?

Empfängerbezogen: Ist Ihre Bewerbung ausreichend auf den indivi­duellen Empfänger ausge­richtet? (Siehe auch » Individuell bewerben)

» Dieses Thema in der Beratung

authentisch

Bewerbungstipp 7
Authentisch durch Ihre Persön­lichkeit überzeugen

Fachkompetenz ist wichtig. Wirklich überzeugen Sie aber am stärksten durch Ihre persön­lichen Merk­male (siehe auch » Haltung). Zeigen Sie Ihre Persön­lichkeit in Ihren Unterlagen und in Ihrer Erschei­nung. Sich zu verstellen, um vermu­teten Erwar­tungen der Arbeit­geber zu ent­sprechen, wäre kontra­produktiv. Schließlich wollen Sie einen Arbeit­geber, der zu Ihnen passt. Zeigt sich erst in der Praxis nach Abschluss des Vertrags, dass Sie nicht zusammen passen, haben alle Seiten viel Energie und Zeit in eine Zusam­men­arbeit ohne Über­lebens-Chance investiert.

Authentizität ist besonders wichtig im » Vorstellungsgespräch und im Assessment Center.

Initiativbewerbung

Bewerbungstipp 8
Initiativbewerbung — andere Chancen

Im klassischen Bewerbungs­verfahren der Antwort auf eine Stellenanzeige trifft Ihre Bewerbung mit den Bewerbungen einer Vielzahl weiterer Bewerber zusammen. Je nach Verfahrens­weise des Arbeit­gebers beim "Abarbeiten" des Bewerbungs­eingangs ist ein Bewerber womöglich schnell "aussortiert".

Anders bei einer Initiativ­bewerbung. Ihre Bewerbung ist die einzige, oder eine von wenigen. Sie erhält eine höhere Auf­merk­sam­keit.

Womöglich existiert im Unternehmen eine freie Stelle, die nur noch nicht "auf dem Markt" ist. Oder eine neue Stelle ist, gedanklich oder konkret, vorgesehen oder eingeplant. Und Ihr Angebot trifft genau im rechten Moment ein.